hans-kuehne-kg.de/ hans-kuehne-kg.de/  
  

Wir über uns  

 

Über 100 Jahre im Familienbesitz...


Die verkehrsgünstige Lage der Stadt Northeim und der Bau der Eisenbahnlinie Hannover-Göttingen-Kassel mag den Kohlenhändler Heinrich Ahrens bewogen haben ein Fuhrgeschäft zu eröffnen und das örtliche Rollfuhrgeschäft der Deutschen Reichsbahn zu übernehmen

Wenn auch unter anderem Namen, aber stets im Familienbesitz, nahm dieses Unternehmen in über hundert Jahren ein beispielhafte Entwicklung.


Im Jahr 1888 übernahm Heinrich Uhde die inzwischen immer größer gewordene Firma Ahrens und führte sie unter dem Namen Uhde weiter. Ihm ist es zu verdanken, dass sein Speditions-Unternehmen von Jahrzent zu Jahrzent an Bedeutung gewann und sich zu den damaligen Zeitpunkt zur vielseitigsten und größten Speditionsfirma des Kreises Northeim entwickeln konnte.

Im Jahr 1936 übernahm der Speditionskaufmann Hans Kühne, der seit 1928 eine eigene Spedition betrieb, die Firma Heinrich Uhde von seinem Schwiegervater und steigerte die Leistungsfähigkeit des Unternehmens durch Erweiterung und Modernisierung des Fuhrparks von Jahr zu Jahr.
Somit konnte das Unternehmen immer rechtzeitig in die Hände jüngerer Generationen gelegt, im Wandel der Jahre gute und schlechte Zeiten, Kriege, Inflationen und Währungsreform überstehen und stetig ausgebaut werden.

Anfang der siebziger Jahre übernahm der Speditionskaufmann Carsten Joh. Meyer das Unternehmen seines Schwiegervaters, der durch Ausnutzung moderner Erkenntnisse fortschrittlich und beweglich, jedem Kundenwunsche Rechnung tragend, das Unternehmen unter dem Namen Spedition Hans Kühne weiter führte. Mit seiner  damaligen Frau Liselotte Meyer gründete Carsten Meyer dann die Spedition Hans Kühne KG.

Durch Pünktlichkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit hat das Unternehmen im Laufe der Jahrzente das uneingeschränkte Vertrauen ihrer Auftraggeber erworben.
Die verschiedensten Betriebszweige ermöglichten insbesondere die Krisenfestigkeit des Unternehmens. So wurde bis Mitte der siebziger Jahre immer noch das Bahnamtliche Rollfuhrgeschäft neben dem Güternah- und fernverkehr sowie dem Möbeltransportgeschäft und der Lagerei betrieben. Selbst Zuchtvieh-, PKW-Spezial- und Schwertransporte rundeten das umfangreiche Leistungsbild ab.

Die besondere individuelle Bedienung in der Durchführung von Möbeltransporten bei Privatumzügen sowie bei Neumöbeltransporten hat dem Unternehmen ein weiten Kreis zufriedener Kunden eingetragen. Von den Empfehlungen dieses Kreises getragen ist das Möbeltransportgeschäft heute zu einem wesentlichen Betriebszweig geworden. So dass sich das Unternehmen auf die Auslieferung von Neumöbeln namenhafter Versandhäuser und dem Umzugsgeschäft sowie Möbeltransport speziallisiert hat. Überdies werden auch die Haushaltsgegenstände ganzer Wohnungseinrichtungen im Lager sorgfältig gestapelt, wenn deren Besitzer in einer neuen Stadt noch keine Wohnung haben oder gar für längere Zeit ins Ausland reisen.

Im April 2000 übernahm erstmalig eine Frau die Führung des Unternehmens. Carsten Joh. Meyer hatte es geschafft in solch einer "Männerwelt" seine Tochter Kerstin Meyer einzubinden. Sie absolvierte 1992 ihre Ausbildung zur Speditionskauffrau im Familienunternehmen und führte bis zur Übernahme gemeinsam mit ihrem Vater das Geschäft.

Die rastlosen Bemühungen der Inhaber und des geschulten Personals um eine zufriedene Kundschaft sowie das umfangreiche Leistungsangebot der Spedition Hans Kühne KG werden unserem Unternehmen hoffentlich für die Zukunft einen Bestand sichern...


 
 
 
HOME   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN

 

© 2017 Spedition Hans Kühne KG
menubottom